Empfehlung: ♣♣♣

Route: 12,6 km

Heute waren wir das erste mal mit Bacon auf der schwäbischen Alb, eine interessante und abwechslungsreiche Route. Das Wetter war leider nicht gut und die Wege somit teils sehr rutschig und man musste achten wo man lang geht, da es nicht selten extrem steil den Abhang hinunter ging.

Die Natur war wundervoll in ihren Herbstfarben und sehr abwechslungsreich, wir waren die meiste zeit völlig alleine unterwegs und gossen die Ruhe, sowie die Aussichten – herrlich!

Als wir nach einigen Kilometern und teils sehr steilen und unebenen Wegen an einem der Hauptaussichtspunkte mit Blick auf die Burg Hohenzollern ankamen war die Sicht teils sehr neblig und es waren schon deutlich mehr Menschen unterwegs, was sich nicht änderte, im Gegenteil. Scheinbar sind wir nun auf dem Hauptweg gelandet, man kann mit dem Auto zu einem Gasthof fahren und von dort den schönsten Teil der Strecke laufen und trotz des schlechten Wetters war ziemlich viel los und wir irgendwann genervt. Ich möchte nicht wissen was hier los ist wenn das Wetter toll ist, daher keine Empfehlung von mir, ich mag Routen die wenig besucht sind, schon alleine wegen Bacon.

Nach ca. 9 km haben wir dann im Nägelehaus eine Rast gemacht und gegessen, sehr lecker war das Essen hier.

 

Advertisements