Empfehlung: ♣♣♣♣

Route: ca. 7 km

Eine Route, vor unserer Haustüre, mit wahnsinns Aussichten bis nach Stuttgart und dennoch waren wir zum ersten mal hier oben in den Weinbergen zwischen Freundental und Hohenhaslach.

Leider war es bewölkt und neblig, somit hatten wir eine nicht so weite Sicht wie es möchlich wäre bei klarem Himmel und es war trotzdem so wunderschön, dass wir einige male Rast machten und inne hielten.

Gestartet sind wir in Freundental am Parkplatz Birkenwald beim Sportplatz, hier gibt es auch eine Gaststätte zur Stärkung vor oder nach dem Wandern.

Es ging ein langes Stück leicht in den Weinbergen hinauf und wir ahnten schnell, was sich uns oben für eine Aussicht bieten wird. Wir wählten eine kleinere Route, diese lässt sich aber wunderbar ausweiten, z.B. ins traumhafte Kirchbachtal. Zwischen Wald und Weinbergen gelangten wir nach einer Weile nach Hohenhaslach, hier gibt es eine kleine Aussichtsplattform mit einer großen Karte und Beschreibungen was zu sehen ist.

Wir gingen an den Weinbergen entlang an Hohenhaslach vorbei und eine lange Treppe hinuter (zum Glück mussten wir diese nicht hinauf gehen 😉 ) und gelangten nach ein paar hundert Metern an den schönen kleinen See, welcher teils zugefroren war.

Parallel zur Straße zurück nach Freundental gingen wir an rießigen Wiesen vorbei um wenig später die Straße zu überqueren und den Rest wieder weiter in den Weinbergen zu gehen. Es war traumhaft schön, leider schauten wir nicht auf die Uhren, ich denke wir waren gemütlich unterwegs und das so ca. 2,5-3 Stunden. Eine schöne unanstrengende Route die wir empfehlen können. Es waren nicht viele Fußgänger unterwegs, bei gutem Wetter ist sicher mehr los.

Meine WanderschuheHanwag Tatra Lady GTX“ habe ich nun genug gelaufen um zu sagen – JACKPOT!!!! 😀 Ich liebe diese Schuhe und sie sind jeden Cent wert, eine dicke Empfehlung von mir.

Ein großes Plus waren die vielen Kotbeutelständer und Mülleimer, sowas habe ich noch nirgens gesehen.

 

 

Advertisements